Lesedauer: 2 Minuten


Auswirkungen auf Rohstoffe am Beispiel Gold:

Viele Menschen kaufen Gold, weil sie Angst vor einer großen Inflation oder einer massiven Finanzkrise haben. Anders als Bargeld oder Zinsanlagen behält es in einer Krise mit Hyperinflation und Währungsreform einen Wert. Dagegen lässt sich nichts sagen. Sollte es tatsächlich zu einer extremen Krise kommen, bei der sich das Finanzsystem völlig auflöst, hilft vielleicht tatsächlich nur noch Gold. Bei normalen oder teilweise sogar deutlich erhöhten Inflationsraten wie zwischen 1980 und 2000 hat Gold dagegen keine Schutzwirkung entfaltet, sondern eher versagt. Anleger sollten sich also nicht darauf verlassen, dass sie eine künftige Geldentwertung mit Gold ausgleichen können. Als Ende Februar 2020 aufgrund der wirtschaftlichen Folgen des Ausbruchs des Coronavirus die Aktienkurse auf Talfahrt gingen, zeigte sich der Goldpreis zunächst stabil. Als sich im März Panik an den Finanzmärkten breit machte, fiel auch der Goldpreis von seinem kurz zuvor erreichten Allzeithoch kräftig zurück – um über 15 Prozent. Der Goldpreis kann stark schwanken. Das Risiko von Verlusten besteht. Gold bringt keine Dividende und sollte in einem Vermögensportfolio bestenfalls eine geringfügige Beimischung darstellen.

Grafik: Goldpreisentwicklung(1980-2022)

 

Fazit:

Das Inflationsgeschehen hat weitreichende Auswirkungen auf Assetpreise. Es gilt Vermögensstrategien neu zu denken und Perspektiven zu wechseln. In Zeiten steigender Inflationsraten ist das Vermögensportfolio diesbezüglich neu zu bewerten und entsprechend auszurichten. Das Kollegium von EFFEKT Vorsorgemanagement unterstützt Unternehmer bei der Gestaltung einer diversifizierten- ,sicheren-, inflationspräventiven- und steueroptimierten Altersvorsorge.

 

In diesem ersten Teil unserer fünfteiligen Serie zum Thema „Die Auswirkungen der Inflation auf Vermögenswerte“, haben wir uns mit den Auswirkungen auf Kredite und Schulden beschäftigt. Im nächsten Teil und letzten Teil beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen der Inflation auf den Kapitalmarkt.
Hier gelangen Sie zum dritten Teil, mit den Auswirkungen auf Kredite und Schulden.

Ihr Kontakt zu uns

Telefon: +49 2630 96238-0
Email: info@effekt.de

Oder schreiben Sie uns direkt: